Übersicht

Zeitschriften über Design & Architektur


Advanced Photoshop

Advanced Photoshop magazine is the perfect magazine for polishing up already great Photoshop skills. Aimed towards Adobe Photoshop professionals and enthusiasts every issue prides itself on its unbeatable quality and sophisticated content.
Every month you can have the chance to develop your techniques with a bunch of creative and challenging Masterclass and Workshop tutorials. Our intention is to give you the chance to learn new tricks and fine-tune your skills.


art – Das Kunstmagazin

ART ist Europas größtes Kunstmagazin und Marktführer im Segment der Kunstzeitschriften. ART berichtet journalistisch und optisch anspruchsvoll, umfassend und aktuell über ein breites Themenspektrum. ART verschafft Kunstinteressierten einen kontinuierlichen Überblick über: Malerei und Plastik, Ausstellungen, Architektur, Fotografie, Personen, Design, Videokunst, Projekte. ART erscheint mit IVW-geprüfter Auflage und verkauft monatlich ca. 65.000 Exemplare. Der Abo-Anteil beträgt ca. 80%. ART erzielt in der AWA 2007 eine Reichweite von 0,8% bzw. 550.000 Lesern.


Computer Arts

Computer Arts, the world’s best-selling magazine for digital artists and designers, boasts a strong line-up of tutorials every issue, covering everything from manipulating photographs with Photoshop to creating amazing vector illustrations with Illustrator. You’ll also find tonnes of tips and tricks for web design, typography, 3D, animation, motion graphics and multimedia. It’s the one-stop shop for professional advice.
Each month, the magazine also reviews the latest hardware and software releases, gives creative tips and technical advice, and interviews the leading lights in the global design world.


design report

design report – für Menschen, die gestalten, in Design investieren oder über Design entscheiden. Der design report ist das führende deutschsprachige Magazin für Gestaltung. Die kommunizierten Designthemen orientieren sich an der Aktualität und stellen den Nutzen für die Leser in den Mittelpunkt. Dabei werden alle Bereiche des Designs behandelt (Produkt- und Kommunikationsdesign, Interior Design und auch Architektur). Design von Alltagsdingen gehört ebenso dazu wie Visionen und Konzepte.


DigitalPHOTO

Von Technik- und Foto-Profis wird der Inhalt von »DigitalPHOTO« gestaltet. Das 10-köpfige Kompetenz-Team bietet Monat für Monat Tests und Einkaufstipps für Digitalkameras mit einmaligem Nivau, bei dem der Leser erkennt: »Diese Redaktion hatte jede getestete Kamera selbst in Händen.«/ Kaufberatung für das komplette Zubehör-Spektrum wie Drucker, Druckzubehör, Speichermedien, Kamera-Zusätze uvm./ Schwerpunkt-Themen zum richtigen Fotografieren mit der Digitalkamera. Dazu gehören Nacht- und Landschaftsaufnahmen, Personen-Fotografien ../ Profi-Kurse mit Step-by-Step-Kursen zum Thema Bild-Nachbearbeitung.


DOCMA

Magazin für digitale Bildbearbeitung. DOCMA vermittelt den Lesern Wissen über digitale Arbeitstechniken, zeigt Schritt für Schritt das Entstehen herausragender Montagen und Illustrationen. Außerdem berichtet die Zeitschrift über Berufsbilder sowie technische Praxislösungen im Umfeld digitaler Bildbearbeitung. Zahlreiche Workshops, Marktübersichten, fundierte Hardware-Metatests, wissenswerte Making-Ofs, Rezensionen und Reportagen im Umfeld digitaler Bildbearbeitung runden das Themenportfolio ab.
Das Magazin ist also speziell auf die Interessen von Menschen ausgerichtet, die mit digitaler Bildbearbeitung ihr Geld verdienen oder sich einfach der faszinierenden Ergebnisse wegen daran begeistern.DOCMA ist die Pflichtlektüre für fortgeschrittene und professionelle Bildbearbeiter.


Fine Art Printer

Fine Art Printer konzentriert sich auf semiprofessionelle und professionelle Fotografen, die sich durch eine hohe Qualität ihrer Bildergebnisse abgrenzen wollen: Der Leser von Fine Art Printer ist hervorragend ausgestattet mit digitaler Spiegelreflexkamera und Computer. Er fotografiert viel und teils schon sehr lange und besitzt umfangreiches Knowhow. Was ihm häufig fehlt, ist das Fachwissen, wie seine digitalen Bilder, die er am Monitor bewundern kann, wieder mit Händen greifbar werden. Hochwertige, archivfeste Büttenpapiere faszinieren ihn. Sein Wunsch ist es, die eigenen Bilder auf eben diesen individuellen Papieren in Ausstellungsqualität zu drucken. Diese künstlerische Entfaltung ist sein Ziel.


Horizont

HORIZONT ist die Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien und berichtet wöchentlich über das gesamte Spektrum von Marketing und Kommunikation in Unternehmen, Agenturen und Medien.
Mit exklusiven Nachrichten, zahlreichen Marketing-Checks, unabhängigen Analysen und umfassenden Reports versorgt HORIZONT Marketing- und Kommunikationsprofis mit den wichtigsten Informationen für ihr tägliches Business.
Im Ressort „Marketing und Marken“ wird über sämtliche Facetten des integrierten Marketing für Konsum- und Gebrauchsgüter, Handel und Dienstleister berichtet./ „Agenturen und Kreation“ liefert die wichtigsten Informationen zu Trends und Tendenzen des Agentur- und Produktionsgeschäfts – von Konzeption bis Kreation./ Alle relevanten Entwicklungen in den klassischen und neuen Mediensegmenten und neue Erkenntnisse aus der Werbe- und Mediaforschung werden unter „Medien und Media“ aufgezeigt. Schwerpunktthemen und Reports zu wichtigen Marketingthemen runden das Informationsangebot von HORIZONT ab.


form

Sie erscheint zweisprachig in Deutsch und Englisch und gehört zu den führenden Design-Magazinen in Europa. Sechsmal jährlich berichten kompetente Autoren über Themen und Trends aus der internationalen Design-Szene. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den aktuellen Entwicklungen in Industrie-Design, Grafik-Design und Interaction-Design. form ist Informationsquelle, Forum und Inspiration für Professionelle aus allen Bereichen des Design.


fotoMAGAZIN

fotoMAGAZIN, die moderne Monatszeitschrift für Fotografie und Imaging, zeigt die Highlights aus der Welt des Bildes. International bekannte Starfotografen berichten über aktuelle Bildtrends, ausgewiesene Profis verraten dem Leser wertvolle Praxistipps, mit denen bessere Fotos gelingen. Fundierte Technikberichte über die neuesten Entwicklungen sowie kompetente Produkttests mit eindeutigen Bewertungen geben unentbehrliche Hilfen bei Neuanschaffungen und zeichnen fotoMAGAZIN als meistgelesene Fotoamateur-Zeitschrift im deutschsprachigen Raum aus. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf hochwertigen Mitmach-angeboten wie Testaktionen, Wettbewerbe und Workshops. Regelmäßige Supplements zum Thema Digital Imaging informieren über die sich immer stärker durchsetzenden digitalen Bild-kommunikations- Techniken. Das fotoMAGAZIN ist der deutsche Vertreter im Kreis führender europäischer Fotozeitschriften, die jährlich „Europas Fotoprodukte des Jahres” wählen – die weltweit begehrteste Auszeichnung auf dem Fotosektor.


idea

International graphic art and typography. IDEA Magazine always features the best in design, and every now and then, an issue sticks out. Dieses japanische Magazin zeigt viermal im Jahr auf mehr als 200 Seiten, wer in der Design-Szene den Ton angibt. Special-Features zu Themen oder die Vorstellung von Arbeiten bekannter Design-Studios gehören natürlich dazu und werden in voller Länge großformatig gezeigt.


Jitter

Moderne Bildgestaltung als neue ästhetische Ausdifferenzierung und Vitalität dessen, was bislang unter dem Begriff Illustration subsumiert wurde, sorgt bereits seit einigen Jahren für verstärkte Aufmerksamkeit. Als Ergebnis unterschiedlichster analoger und digitaler Quellen und Methoden, bietet sie in Inhalt, Form und Struktur eine Mannigfaltigkeit, die bisher in der medialen Bild-Produktion unbekannt war. Die Präsenz der neuen Illustration in sämtlichen traditionellen und digitalen Medien ist ein Beleg für die hohe Aktualität dieser Bilder. Vor diesem Hintergrund will jitter den Illustrator als Autorität für multimediale Bildgestaltung stärker ins öffentliche Bewußtsein rücken.


Kunstforum International

Zu den Besonderheiten dieser Kulturzeitschrift gehört ihr differenziertes Instrumentarium in der redaktionellen Aufbereitung von Inhalten. Herausragend sind die anspruchsvollen Schwerpunktdokumentationen zu aktuellen Kunstrichtungen, zu Medien und Kunstregionen, zu Kunst in den Kontexten Gesellschaft, Literatur, Wissenschaft etc. Oft werden in den KUNSTFORUM-Dokumentationen erstmals Themen erarbeitet, die später dann in musealen Ausstellungen aufgegriffen werden. Daneben gibt es in jedem Band Künstlermonographien, Korrespondentenberichte, Interviews, Rezensionen, Nachrichten und vieles mehr.


novum

Seit 1924 ist novum WORLD OF GRAPHIC DESIGN eines der führenden und einflussreichsten Designmagazine. Die internationale Ausgabe (Deutsch/Englisch) präsentiert monatlich herausragende Arbeiten aus den Bereichen Grafikdesign, Illustration, Fotodesign, Neue Medien, Corporate Design, Papier, Verpackung, Werbung und Typografie. Überzeugen Sie sich selbst.


page

PAGE, das führende Profimagazin für kreatives Mediendesign, Publishing und Trends, liefert seiner hochkarätigen Leserschaft das unverzichtbare Profiwissen für Design, Werbung, Medien. Die Zielgruppe ist jung, technikbegeistert und scheut keine Investitionen. Überwiegend Grafikdesigner, Mediengestalter und Art-Direktoren in Werbeagenturen, Designbüros und Unternehmen. Wichtige Meinungsbildner und Multiplikatoren für Ihre Werbebotschaft, die Ihren Werbeerfolg berechenbar machen.


photo international

PHOTO TECHNIK INTERNATIONAL ist das traditionsreiche Magazin für den Profi-Fotografen. Neben altbekannten, hervorragenden künstlerischen Portfolios und Bildstrecken finden digitale Technik, Bildbearbeitung am Bildschirm, modernste Bildkommunikation ebenso ihren Niederschlag wie richtungsweisende Stilarten in Werbe-, Mode-, Architektur-, Kunstfotografie und vielem mehr.


profifoto

ProfiFoto ist das Magazin für professionelle Fotografie: Mit allem Wissenswerten über aktuelle Fototechnik, internationales Fotodesign und digitale Bildverarbeitung. Die Präsentation fotografischer Arbeiten in Form großzügiger Portfolios ist ebenso fester redaktioneller Bestandteil von ProfiFoto wie die Auseinandersetzung mit kre- ativen, berufsständischen und technischen Aspekten des Mediums. ProfiFoto ver- zeichnet seit Jahren ein kontinuierliches Wachstum seiner Leserschaft und ist au- ßerdem zum Werbeträger Nr. 1 im Markt der professionellen Fotografie avanciert: ProfiFoto ist Deutschlands bedeutendste Publikation für Berufsfotografen (lt. einer unabhängigen Umfrage) und liegt mit überdurchschnittlichen Imagewerten auch im europäischen Vergleich der Profimagazine unangefochten an der Spitze (paneuro- päische TIPA-Umfrage 2007).


Publisher

Der Publisher ist das führende Schweizer Magazin für Publishing und Digitaldruck und informiert als Fachzeitschrift für Profis aktuell und fundiert über Trends und Neuigkeiten in den Bereichen Prepress (Layout, Illustration, Bildbearbeitung, Workflow), Digitaldruck, Digitalfotografie, Web-Publishing und Digital Video. Der Publisher ist Publikationsorgan von «InDesign-User» und der «User Group for Adobe Products» (UGAP).


Texte zur Kunst

TEXTE ZUR KUNST steht für kontroverse Diskussionen und Beiträge international führender Autor/innen über zeitgenössische Kunst und Kultur. Neben grundlegenden Essays bietet die 1990 in Köln gegründete und seit 2000 vierteljährlich in Berlin publizierte Zeitschrift Interviews, Gesprächsrunden und ausführliche Besprechungen zu Kunst, Film, Musik, Markt und Mode ebenso wie zu Kunstgeschichte, Theorie und Kulturpolitik. Seit 2006 erscheinen der umfangreiche, jeweils einem spezifischen Thema gewidmete Hauptteil sowie ausgewählte Besprechungen in Deutsch und Englisch. In jeder Ausgabe wird die Zeitschrift von international renommierten Künstler/innen mit exklusiven Editionen unterstützt.


W&V Werben&Verkaufen

Werben & Verkaufen ist Marktführer nach Auflagen und Reichweite im Segment der Kommunikationsfachpresse. Wöchentlich liefert W&V Entscheidern und Multiplikatoren der Branche aktuelle Informationen, die ihnen einen entscheidenden Vorsprung für ihre tägliche Arbeit verschaffen. Das Fachmagazin ist ein attraktiver Werbeträger, der durch die direkte Ansprache einen hohen Nutzwert für den Entscheider und somit geringe Streuverluste bietet. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des W&V Produktportfolios dient der Verbesserung des Content-Angebots für die Nutzer der Marke und schafft gleichzeitig neue und innovative Präsentationsmöglichkeiten für Anzeigenkunden.